SHOWING BY EXAMPLE, LIVING IN THE TRENCHES!

We held our second course for 2019 in Eindhoven, The Netherlands at the end of August with 3 new students joining our programme and 20 returning members, who came back to work on their own speech.

We held our second course for 2019 in Eindhoven, The Netherlands at the end of August with 3 new students joining our programme and 20 returning members, who came back to work on their own speech.

"Raus mit der Sprache": Die ernste Seite von RTL II

© RTL II

© RTL II

"Raus mit der Sprache" hat eine Brutto-Sendezeit von einer Stunde, kommt während dieser Zeit aber sehr emotional daher. Die Geschichten der Kurs-Teilnehmer, die nicht nur gemobbt und ausgegrenzt wurden, sondern auch von Suizid-Gedanken erzählen, gehen unter die Haut. Einer sagt, er würde auf sein Bein verzichten, wenn er endlich wieder flüssig sprechen könnte. Ein anderer macht einen Job, den er ohne das Stottern wohl nie gewählt hätte. 

Welttag des Stotterns: Wenn der eigene Name Angst einjagt

Beate Köhler

Beate Köhler

Zum Welttag des Stotterns, der am 22. Oktober auf die Problematik mit dem Sprechfluss hinweisen will, möchte Köhler ihre Geschichte erzählen. Den Menschen, die betroffen sind, Mut machen. Dass alles gut werden kann. Wenn man heute mit Köhler spricht, fällt auf, dass sie flüssig erzählt. Sie stockt kein einziges Mal, verhaspelt sich nicht.

Denise Admiraal (31) stotterde zo erg dat ze haar eigen naam niet kon zeggen

Tekst Amanda van Schaik | Foto Dirk-Jan van Dijk

Tekst Amanda van Schaik | Foto Dirk-Jan van Dijk

‘Mijn angst om te stotteren was jarenlang zo groot, dat ik me in allerlei bochten wrong om zo min mogelijk te praten. Als ik uit eten ging, wees ik op de menukaart aan wat ik wilde hebben of bestelde ik hetzelfde als diegene naast me. Als die dan bijvoorbeeld cola nam, baalde ik, want daar hou ik niet van. Maar ik knikte liever of zei ‘ik ook’ dan dat ik ‘ik wil graag appelsap’ zou moeten zeggen.

Pages